TVPAP Version 10 entdecktes hier erwünscht.

Für die deutsche Gemeinschaft : hilfen Sie sich gegenseitig mit TVPaint.
User avatar
slowtiger
Posts: 2074
Joined: 08 May 2008, 21:10
Location: berlin, germany
Contact:

Re: TVPAP Version 10 entdecktes hier erwünscht.

Post by slowtiger » 30 Nov 2012, 15:29

Hast du ein Tablet mit Buttons an der Seite? Dann ist vielleicht einer der Pinselgröße zugeordnet, und jedesmal, wenn du mit dem Arm drüberwischst, wird das ausgelöst. Hatte ich mal, und deswegen alle Tabletbuttons disabled.
TVP 10.0.18, Mac Pro Quadcore 3 GHz, 16 GB RAM, OS 10.11, QT 7.7.3

rahel
Posts: 6
Joined: 30 Nov 2012, 13:29

Re: TVPAP Version 10 entdecktes hier erwünscht.

Post by rahel » 06 Dec 2012, 08:23

hello slowtiger.

merci für deinen tipp. ich hab so ein tablet mit buttons.

ich habe mein ganzes system nun wieder so umgeklont, dass ich wieder auf dem alten zustand bin. das heisst im zustand ohne tvpaint update und wacom update. also liegt es nicht an den buttons sondern an einem dieser updates, ich weiss noch nicht an welchem, da ich die updates noch nicht gestaffelt auf einem reserveklon vorgenommen habe.

ich lass es dich wissen, im moment kann ich wieder arbeiten und das ist grad das wichigste....

User avatar
Animark
Posts: 479
Joined: 16 Oct 2008, 15:26
Location: Berlin

Re: TVPAP Version 10 entdecktes hier erwünscht.

Post by Animark » 06 Dec 2012, 08:36

Hallo Rahel,
ich vermute, dass wenn Du ein Update des Wacom Treibers vornimmst, Deine alten Wacom-Einstellungen wieder überschreiben werden. Du müsstest dann in Deinem Fall die Funktionen der Buttons wieder neu definieren bzw. deaktivieren. Die Veränderung der Pinselgröße ist an das Mousewheel gekoppelt, wenn also eine Button oder wahrscheinlicher die Strip-Funktion damit verknüpft ist, kann es sein, dass sich die Pinselgröße verändert, wenn Du versehentlich mit dem Arm oder der Hand an den Button kommst. Mein Problem in der Hinsicht waren aber eher diese "merkwürdigen" Strips (oder Streifen) auf dem Tablett, die halt auch schon auf leichte Berührung reagieren.

Grüße von Animark
TVPaint 10.5.7 - Win10/64
TVPaint 11.0.8 - Win10/64
TVPaint 11.0.8 - Win10/64 (Wacom Companion 2)

rahel
Posts: 6
Joined: 30 Nov 2012, 13:29

Re: TVPAP Version 10 entdecktes hier erwünscht.

Post by rahel » 14 Dec 2012, 17:21

hallo animark und slowtiger,

also das problem ist erkannt: es liegt am wacom treiber für u.a. cintiq 21UX, version: pro634-3_int.dmg, (vorher habe ich tvpaint 10.0.11 installiert)

wenn ich diesen wacom treiber installiere, beginnt das tvpaint zu spinnen. ich komme weder an einen button des tablets, noch sonst was. ich berühre nur mit dem pen die fläche und jedesmal wird der size vom werkzeug kleiner....

bester gruss aus der «schwiiz»,

rahel

User avatar
Fabrice
Posts: 9773
Joined: 17 Jul 2007, 15:00
Contact:

Re: TVPAP Version 10 entdecktes hier erwünscht.

Post by Fabrice » 17 Dec 2012, 06:04

hello (english sorry),

This is an issue with the lastest Wacom drivers, and only on Mac.
We will fix it very soon.
Fabrice Debarge, Product Manager, TVPaint Team

rahel
Posts: 6
Joined: 30 Nov 2012, 13:29

Re: TVPAP Version 10 entdecktes hier erwünscht.

Post by rahel » 08 Feb 2013, 11:00

schon wieder ich...

ich habe so phasenweise extreme performanceprobleme mit tvpaint, wirklich ärgerlich. komischerweise ist es nicht immer gleich...ich finde keine regel heraus, wann es stockt und wann nicht.

die probleme äussern sich z.b. so:
–ich wähle exportieren (schon bis das dialogfenster aufgeht, dauert es manchmal ewig, heute stürzte mir das programm nur deshalb mind. 7 x ab), dann dauert der export ewig, kommt nicht voran, ich unterbreche den vorgang, gebe den befehl nochmals und schwups, zack und fertig....hmmmm

–der modifizieren-befehl funktioniert nicht, programm stürzt immer ab

–eine sequenz echtzeit anzuschauen–keine chance!

–mein laptop kollabiert regelmässig fast (kühler läuft fast permanent)
–––––––
ich habe den höchsten speicher eingstellt bei den preferenzen
es geht hier um eine datei von rund 450 mb....

mein laptop hat ssd, 16gb ram, 2.3 GHz Intel Core i7, mac 10.7.5...

und....es kann NICHT am ram (evtl. defekt) liegen, es kann NICHT an der ssd liegen (die ist neuer, als jene, welche in applegeräten scheinbar schlecht adressierbar waren), und ich denke mein gerät ist genug leistungsstark um diese vorgänge in tvpaint problemlos zu lösen....

liegt es wohl einfach an 32/64 bit? mein gerät ist 64 bit, tvpaint 32 bit...

danke für hilfreiche, aufmunternde antworten...

rahel

User avatar
slowtiger
Posts: 2074
Joined: 08 May 2008, 21:10
Location: berlin, germany
Contact:

Re: TVPAP Version 10 entdecktes hier erwünscht.

Post by slowtiger » 08 Feb 2013, 13:15

Ist auch genügend Plattenplatz frei?
Laufen andere Programme? (zB Browser)
TVP 10.0.18, Mac Pro Quadcore 3 GHz, 16 GB RAM, OS 10.11, QT 7.7.3

User avatar
Roselle2
Posts: 324
Joined: 22 Nov 2007, 14:50
Location: Deutschland/Barsbüttel

Re: TVPAP Version 10 entdecktes hier erwünscht.

Post by Roselle2 » 08 Feb 2013, 16:59

Hallo Rahel, ich freue mich sehr über ein neues Gesicht hier! :D

Slowtiger fragte Dich ja schon nach dem Platz auf der Platte.
Ich beginne mal so weiter:
Dein PC sieht so aus, als ob er alles einfach wuppen kann. Aber Du schreibst auch, dass Dein Gerät ein 64 Bit System mit tvpaint 32 Bit ist. Damit beginnt der erste Ärger.

Du musst entweder das TV Paint als 32 Bit auf einem 32 Bit System laufen lassen oder dem System sagen, dass es die Kompatibilität von TV Paint auf 32 Bit erlauben soll.
Oder für das 64 Bit System auch ein TV Paint 64 Programm austauschen. Fragen kostet erstmal nix.

Frag doch mal bei Fabrice an.

Die 32 Bit Codecs sind in einem 64 Bit System sehr, sehr sehr, sehr, langsam. Wenn Du das TV Paint 64 Bit erhältst, bitte auch da die aktuellste mir bekannte Version 10.0.14 runterladen.

Noch einen Tipp extra.
SSD:
Diese sind in der Tat die schnellsten Lesegeräte, die unsere Arbeit wirklich klassisch unterstützen. Beim Lesen! Bein Schreiben ist das leider nicht so! :roll:

Das liegt daran, dass alle Arbeiten, die wir mit TV Paint erstellen, in den Zwischenspeicher oder auf den Temporären Ordner geschrieben werden müssen.
Wenn es da irgendeinen Engpass gibt, klappt das Abarbeiten nicht. Das Hinderniss kann die Trimmfunktion auf den SSDs sein.

Da ich davon ausgehe, dass gerade diese Arbeit von TV Paint immer im Temporären Ordner abgearbeitet wird, ist damit wichtig, wo dieser liegt.
Automatisch wäre er auf C: Das würde bedeuten: SSD Datenplatz-Sektor löschen, Datensatz schreiben. Diese Art der Abarbeitung von Datenschreiben verzögert die SSD Geschwindigkeit für TV Paint.
Es geht dann immer nur löschen, dann schreiben, löschen, schreiben, u.s.w. Und das auf der C Platte? dass muss langsam werden.

Das kann eine Festplatte besser als eine SSD(zur Zeit). Ich habe zwei Jahre Erfahrungen gesammelt!

Die heutigen SSDs sind zwar schon besser, aber die Besten sind meistens doch die Teuersten, die man sich nicht so leicht kauft.

Deshalb hab ich meine Projekte für TV Paint auf SSD 1, Audio auf SSD 2 Temp-Ordner auf Festplatte. :wink:

So kann TV Paint von der SSD schnell lesen und laden.
Für das Arbeiten, Löschen, Schreiben u.s.w. ist dann die Festplatte zuständig, die ja heute automatisch defragmentiert wird und so keine Gefahr von Vermüllung droht.
Mit dem RAM wird auch gearbeitet und mit 16 GB sollte es auch klappen.

Du sagst, deine Datei ist 450 MB groß, das ist schon richtig viel Stoff. Ich gehe davon aus, dass es sich um eine exportierte Avi Datei handelt. Die Projekte sind meist viel größer, das ist normal.

Du kannst noch versuchen, das Projekt in 2 oder 3 Blöcke aufzuteilen und den Hintergrund zu rendern. Das macht die Datei auch kleiner. Ich arbeite jetzt mit TV Paint 10.0.14 (64Bit).

Du sagst, Du hast einen Mac. Gibt es dort auch das Framework Dot-Net 4?
Unter Umständen legt es ein undurchsichtiges Fehlverhalten des Systems an den Tag und blockiert die Programme? Dann ist Microsoft gefragt.

Ist der richtige SSD Treiber zum Trimmen installiert? Ich weiß aber nicht, wie es bei MAC gehandhabt wird. So, ich denke mal, da hast Du viel zu lesen und ich hoffe sehr, dass meine Ausführungen für Dich hilfreich sind.
Gruß Roselle2 :mrgreen:
Last edited by Roselle2 on 20 Nov 2013, 16:05, edited 2 times in total.
PC:Asus Z87-PRO. W10-64/Prof. 32GB RAM / SSD 5/ Graf: Zotac NVIDIA GTX 970- 4GB, TVPaint.A-Pro 11.6. 64 Bit CPU-Intel i7-4771 Quad Core (2 x 4 Kerne, A- 3,5 GHz). Hier stürzt TV Paint AP-nicht mehr ab!

rahel
Posts: 6
Joined: 30 Nov 2012, 13:29

Re: TVPAP Version 10 entdecktes hier erwünscht.

Post by rahel » 11 Feb 2013, 13:00

hello roselle und slowtiger,

merci viel mal für eure tipps.
>ich habe eigentlich nicht viele programme offen (indesign, firefox) aber hab nun mal alle geschlossen beim arbeiten im tvpaint. ich glaub der firefox ist auch noch resourceintensiv.
>platz auf der hd ist auch genügend da (rund 70 gb)

zu deinen tipps roselle:
ich habe eben einen mac und da ist vieles so anders/gibt es nicht (xp modus, Framework Dot-Net 4,
>gibts denn tvpaint 64 bit für mac? eine evtl. alternative wäre für mich noch auf dem parallels im windowsmodus des macs zu arbeiten und die tvpaintler fragen ob ich eine pcversion erhalte...
>temp files: ich habe den ablageort nicht extra definiert, aber ich nehme an, dass auch beim mac diese files lokal beim benutzer hinterlegt werden, ich schau das mal an.
>die probleme mit ssd habe ich auch schon gehört, nur sei das eigenlicht geschichte, die probleme gäbe es eigenlich nicht mehr mit den heutigen platten und geräten, dieser trim enabler (für mac) brauche es eigentlich nicht.
>450 mb findest du schwer?:-) ich habe auch eine datei mit 2 gb, kicher! echt! wenn man doch mit bewegtem bild mit vielen layers arbeitet wirds doch schnell mal schwer oder? aber ich denke ich muss die ganze geschichte dann auch mal zerstückeln, damit ich noch vorwärts komme. denn im moment bin ich erst im skizzenmodus (animatic) und habe noch keine flächen.....

...ich habe das ganze (programm 10.0.14 für mac) auch auf einem anderen maclaptop installiert (noch schneller, neuer als mein gerät)– und: dieselben probleme: absturz, absturz, venti läuft permanent....etc.

...ich probiere es dann mal noch auf einem iMac...der hat keine ssd

heute läuft das programm übrigens besser.....hmmmmm?

grundsätzlich habe ich hilfe von einem sehr erfahrenen it–menschen, der meint dass das 32–64bit problem ausschlaggebend sei für die schlechte performance

vielleicht haben ja die entwickler noch wichtige tipps/hinweise??

schöne grüsse an alle
und merci,

rahel

User avatar
Roselle2
Posts: 324
Joined: 22 Nov 2007, 14:50
Location: Deutschland/Barsbüttel

Re: TVPAP Version 10 entdecktes hier erwünscht.

Post by Roselle2 » 13 Feb 2013, 22:18

Hi rahel, vielen Dank für Deine Mitteilungen.

Ja, das mit dem 32 -64 Bit ist sicher ein größeres Problem, sagte ich ja auch.

Bitte, kannst Du das nächste mal etwas genauer beschreiben, wann oder wobei TV Paint abstürzt? Was Du gerade getan hast? Wie groß die Projekte sind? (Format Deiner Projekte?) Wieviele Layer hast Du auf? Mit Ton, ohne Ton? Geschah der Absturz während der Tonarbeit oder beim Zeichnen?
Oder löschst (Undo) Du viel beim Zeichnen?
Sorry aber die SSD Problematik ist noch nicht aus der Welt. Aber wenn Du einen so tollen Helfer hast, dann kann der Dich sicher besser beraten. Ich schreibe es ja nur so, damit wir Dich auch richtig verstehen.
Ich habe auch viele Abstürze mit TV Paint gehabt.
Alles was ich dazu aufgezählt habe kann bei falschen Handeln dazu beitragen, dass es immer wieder abstürzt. Das Audioproblem tritt besonders mit den 64Bit Anforderungen auf.
Das lasse ich mal so stehen, als Tipp für alle, die ähnliche Probleme mit TV Paint haben.
Mein Erfahrungszeitraum: 23 Jahre TV Paint, und PC. Roselle2
Last edited by Roselle2 on 20 Nov 2013, 16:08, edited 2 times in total.
PC:Asus Z87-PRO. W10-64/Prof. 32GB RAM / SSD 5/ Graf: Zotac NVIDIA GTX 970- 4GB, TVPaint.A-Pro 11.6. 64 Bit CPU-Intel i7-4771 Quad Core (2 x 4 Kerne, A- 3,5 GHz). Hier stürzt TV Paint AP-nicht mehr ab!

rahel
Posts: 6
Joined: 30 Nov 2012, 13:29

Re: TVPAP Version 10 entdecktes hier erwünscht.

Post by rahel » 18 Feb 2013, 10:25

hello roselle,

also im moment stürzt tvpaint immer ab wenn ich den befehl exportieren anklicke...

datei:
800 mb, ca. 8 layer, 3 clips, ohne sound, nur lineare skizzen drin, die fläche ist relativ gross wegen kamerafahrten (6000 x 6000 pixel)
aber ich habe das problem auch bei anderen dateien, die kleinere flächen haben und kleinere dateigrössen.
was du mit viel löschen meinst, verstehe ich nicht. also ich skizziere meine animation, da muss ich schon rel. oft radieren....

nun habe ich das 64 bit programm für mac ausprobiert, das hat andere probleme: alles was man auf der fläche schieben will (skalieren der timeline, scrollbar schieben etc.) stockt extrem, so dass nicht praktisch zum arbeiten....ansonsten macht es diese exportprobleme nicht....

liebgruss

rahel

User avatar
Roselle2
Posts: 324
Joined: 22 Nov 2007, 14:50
Location: Deutschland/Barsbüttel

Re: TVPAP Version 10 entdecktes hier erwünscht.

Post by Roselle2 » 18 Feb 2013, 12:22

Hallo Rahel,
Frage: wenn Du exportierst, wie hast Du das eingestellt? Clip Export oder Projekt? Hier ein Bild von mir, wie Export für Daten aussieht.

Sogar von 1440 x 180 auf 6000 x 6000 ist es möglich zu exportieren ( mit der Einstellung CLIP Export. ) Im Projekt soll der In und Out Punkt gesetzt werden. Bei Export /Clip, ebenfalls den In und Out setzen. Avi Format mit MJPEG 100 %, so hat mir das ein Helfer von TV Paint erklärt.
Wieviele Frames sind beim Export nötig? Ist alles mit "Progressiv" eingestellt? Die Datenmenge ist bei AVI Internal sehr, sehr, sehr, sehr groß. Aus 800 MB können gut ein paar GB werden.
Sogar über 2? über 4?
Du sagst, Du nutzt die SSD dazu. Probleme gäbe es laut Deines Beraters nicht. Hast Du die korrekte Firmware auf der SSD? Suche unter Google nach der Firma, die diese SSD herstellt. Schau, ob diese eine neue Firmware empfiehlt. Auch nach Fehlermeldungen zu Deiner SSD in Bezug aufs Schreiben?
Ich hatte das Problem mit Schreibbefehlen zur SSD. TV Paint stürzte mir da auch immer wieder ab. Erst fing TV Paint an zu haken und blieb dann eingefroren oder erlitt einen Crash.
Ich wusste es nicht, dass es ein Firmware Update für meine C300 Crusial gab. Seitdem ich das überspielt habe, kann ich einwandfrei mit TV Paint und der SSD zusammenarbeiten. (Nur kleine Abstürze gibt es immer mal.)
RAM sollte natürlich genügend vorhanden sein. 12 GB hab ich auch, 24 wäre besser, aber diese 12 reichen, denn TV Paint nimmt selber nicht so viel davon, wie ich dachte. Bei der Grafikkarte ist entweder eine oder mehrere GPUs vorhanden? Ist Deine wirklich eine Broadcast Karte? z.B. NVIDIA GTX 680, nichtt von irgendeiner Billigfirma.
Wenn die GPU nicht OK ist, gibt es unter TV Paint auch etliche Absturzmöglichkeiten. TV Paint startet ja in der 10.0.14 neu, mit allen CPU Kernen. Ich habe 8. Wie viele hast Du? GHz? Man kann sie im PC so einstellen, dass sie schon beim Starten alle hochfahren. Wie ist das beim Mac? Kannst Du auch das mal probieren?

Bild 6000 x 6000 Kamerafahrt erstellen. Projekt sollte nur die Größe haben, die auch das Endprodukt hat. In diesem dann das 6000 x 6000 Bild als Brush importieren. Hier nun über den Kayframer die Kamerafahrt erstellen. Das ist nur ein Vorschlag, der bei mir sehr gut klappt.
Mein Projekt ist damit nicht RIESENGROß und kostet weniger RAM beim Export, belastet die CPUs nicht und auch die SSD nicht.
Du fragst was meinst Du mit Löschen? Ja, es ist nicht leicht zu beschreiben. Es geht um das Schreiben auf der SSD der Daten. Mit diesem Hinweis solltest Du etwas mehr anfangen können
HG. Roselle 2 (
ExportTVP.gif
Last edited by Roselle2 on 20 Nov 2013, 16:13, edited 2 times in total.
PC:Asus Z87-PRO. W10-64/Prof. 32GB RAM / SSD 5/ Graf: Zotac NVIDIA GTX 970- 4GB, TVPaint.A-Pro 11.6. 64 Bit CPU-Intel i7-4771 Quad Core (2 x 4 Kerne, A- 3,5 GHz). Hier stürzt TV Paint AP-nicht mehr ab!

User avatar
Roselle2
Posts: 324
Joined: 22 Nov 2007, 14:50
Location: Deutschland/Barsbüttel

Re: TVPAP Version 10 entdecktes hier erwünscht.

Post by Roselle2 » 06 May 2013, 08:50

Hi,
ich habe in "Technik TVP Animation Pro" mal nach meinen Erfahrungen beschrieben, worüber TV Paint sich freut und was es zum Arbeiten benötigt.
Immer aus der Sicht Filme herzustellen, die auf einer 6x6 Meter Leinwand gut aussehen sollen. Mein Wissen wächst mit der Arbeit und der Zeit.
Annahmen von Fehlern oder Fehlverhalten sind im Nachhinein manchmal nicht immer die korrekte Lösung für alle Versionen.
Im Nachhinein denke ich sogar, dass auch die Virenprogramme verantwortlich für die Abstürze von TV Paint AP (aller Versionen) sind.

Bei Google fand ich Bemerkungen dazu. Bei mir waren Trend Micro/ Avira/ und nun auch das Essential Security nacheinander in Arbeit. Bei den ersten Viren-Programmen habe ich nur gewechselt, für die letzten fand ich dann die Lösung . Das Programm "Procmon64.exe" .
Lässt man TV Paint AP laufen und es passiert ein Absturz, kann man in dem Procmon64 Programm sehen, was da gerade im PC (MAC?) passiert ist. Welche Prozesse laufen und vieles mehr. Bei den Angaben, die dort dann stehen, wird schnell klar, wer da so böse stört.
Alles Weitere liest man im NEWTopic, welches ich für TV Paint AP arbeitende User veröffentlicht habe.
Was sich am MAC mit Virenprogrammen tut, weiß ich leider nicht. Da müsste ein anderer helfen. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass sich auch dort so etwas störend auf Programme auswirken kann. Roselle2
PC:Asus Z87-PRO. W10-64/Prof. 32GB RAM / SSD 5/ Graf: Zotac NVIDIA GTX 970- 4GB, TVPaint.A-Pro 11.6. 64 Bit CPU-Intel i7-4771 Quad Core (2 x 4 Kerne, A- 3,5 GHz). Hier stürzt TV Paint AP-nicht mehr ab!

User avatar
Roselle2
Posts: 324
Joined: 22 Nov 2007, 14:50
Location: Deutschland/Barsbüttel

Re: TVPAP Version 10 entdecktes hier erwünscht.

Post by Roselle2 » 26 Nov 2013, 11:25

Hallo,
Ich habe die Version 10.5.2, und lese Version 3 sei auch schon da. Wir sollen bei Problemen im Forum Fehverhalten beschreiben .
Meine Bemerkungen zu der Version.
Wenn ein Projekt gesichert und danach mit File/Quit beendet wird, stürzt TV-Paint nachträglich ab. :twisted:

Mit Erfolg kann man TV-Paint nur beenden, wenn man das Projekt erst sichert, dann das Projekt beendet. Jetzt erst das Programm beendet. :lol: Für mich ist das neu.
llllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll ACHTUNG: :oops: :oops:
Ein anderer Fehler: :!:
Mit Load öffnet sich der TVPaint Editor. Starte ich dort einen gewünschten Clip, mit Vorschau, beginnt der Clip zu blitzen. Das habe ich schon einmal beanstandet.

Ist der Clip in TV-Paint AP 10.5.2 geladen, ist Play ohne Biltzen möglich. :!:
Der Windows 7 Mediaplayer blitzt bei Play, nicht! :roll:
Es passiert bei, immer noch, allen Clip-Dateien, die ich mit den Versionen 9-,9.5.,10 alle, bis jetzt 10.5.2 und letztlich auch mit der Version 10.5.5. hergestellt habe. :oops:
Dazu wurde keine extra Hardware-Nutzung und kein extra Codec eingesetzt.

Diese Daten liegen auf einer sehr schnellen neuen SSD Scheibe die mit 500 schreibt und 500 liest.( laut Werbung) Auch wenn ich die Datei auf eine normale H-Disk lege, kann der TV- Paint Editor bei Preview den Clip nicht ohne Blitzen abspielen. :evil:

Fahre ich langsam mit dem Corser in dem Editor Player die Datei ab, gibt es keine Stelle an der sich das Blitzen zeigt oder erklärt.
Es wäre schön wenn dieser Fehler mal behoben werden kann.

Das ist für mich jedenfalls sehr störend. Ich Danke für alle die anderen Unannehmlichkeiten die von Euch schon gelöst wurden. :mrgreen:
Danke. Gruß Roselle2
lllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll
Noch ein anderes Fehlverhalten. bei -SOUND:
Normal ist: erste Marke setzen-bei Frame 1. Die letzte Marke bei Frame LAST .
Setzt man mitten im Clip eine Beginn-Marke und 50 Bilder weiter eine End-Marke, als vorläufiges Play des Clips - wird nur der gewünschte Sound,des markierten Bereichs abgespielt.
A B E R... :shock:
Beim neu setzen der Anfangs- und Endmarke , der nun auch den restlichen Ton mit abspielen soll, UPS... kann der alte Ton nicht wieder abgehört werden.
Ich sag mal, er wacht nicht wieder auf. Auch ein Sound laden lässt lediglich ein klingendes Krächzen neu laden mehr nicht.
Alle Felder die vorher Sound enthielten, sind leer.

Falls dieser Fehler noch nicht bemerkt wurde oder auch in der Version 10. 5.5 vorhanden sein? Bitte ich dringend um Abhilfe.
PS: es würde mich sehr, sehr, glücklich machen, wenn meine Fragen in irgendeiner Weise Beachtung fänden.
Ja, das wäre sehr, sehr, sehr, nett.:roll:
:mrgreen: Ich sage hier mal Recht Herzlichst Danke an das Team welches deen Fehler weggezaubert hat in der Version 10.5.5. ist dieser weg!!!
Danke vielmals Roselle2
Last edited by Roselle2 on 22 Apr 2014, 18:11, edited 1 time in total.
PC:Asus Z87-PRO. W10-64/Prof. 32GB RAM / SSD 5/ Graf: Zotac NVIDIA GTX 970- 4GB, TVPaint.A-Pro 11.6. 64 Bit CPU-Intel i7-4771 Quad Core (2 x 4 Kerne, A- 3,5 GHz). Hier stürzt TV Paint AP-nicht mehr ab!

User avatar
Roselle2
Posts: 324
Joined: 22 Nov 2007, 14:50
Location: Deutschland/Barsbüttel

Re: TVPAP Version 10 entdecktes hier erwünscht.

Post by Roselle2 » 08 Apr 2014, 13:42

Hallo :arrow: :mrgreen: ,
Hier habe ich mal aufgeführt wie meine Einstellungen zum Malen und Farbe füllen sind.
Einige von Euch schreiben dass sie Probleme mit der Füllung haben.
Hier habe ich eine Figur gezeichnet mit Stärke 5 und 1,5.
Der Strich ist immer mit AAliasing. Immer der erste Wert, steht auf Pressur= P und der zweite nur auf None= C.
Vor allem beim Zeichnen der Figuren.
Das Ausfüllen mit Farbe, gemischt Brush oder ähnlich, so wie im Bild beschrieben. Nur Eckverbindungen von Linien haben ab und zu mal keine Farbe. Der Wert bis 50 ist
für viele kleinere Flächen und Füllungen in einer Figur optimal. Darüber wirkt nix. ( Meine Erfahrung)

Der Strich sollte dabei immer mindestens Stärke 2,5 haben. Bei kleineren Werten geht 1,5. Der Wert 1 ist dazu zu wenig.
Das Werkzeug Zeichner Rapidograf zeichnet (drittes Werkzeug) recht pixelig da AAntialias fehlt.
Das nutze ich nur zu schwarz weiß Zeichnungen.
Ich wünsche Euch damit gutes (besseres) gelingen beim Farbfüllen. Eure Roselle2
MalenAusmalen.jpg
PC:Asus Z87-PRO. W10-64/Prof. 32GB RAM / SSD 5/ Graf: Zotac NVIDIA GTX 970- 4GB, TVPaint.A-Pro 11.6. 64 Bit CPU-Intel i7-4771 Quad Core (2 x 4 Kerne, A- 3,5 GHz). Hier stürzt TV Paint AP-nicht mehr ab!

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests